Eiertanz


Eiertanz
(vor etwas) kneifen (umgangssprachlich); (sich vor etwas) drücken; einen Eiertanz aufführen (umgangssprachlich)

* * *

Ei|er|tanz 〈m. 1u
1. 〈urspr.〉 Geschicklichkeitstanz mit od. zw. Eiern
2. 〈meist fig.〉 äußerst vorsichtiges Verhalten in einer heiklen od. gefährlichen Lage
● einen \Eiertanz aufführen Siehe auch Info-Eintrag: Eiertanz - info!

* * *

Ei|er|tanz, der [eigtl. = kunstvoller Tanz zwischen ausgelegten Eiern] (ugs.):
sehr vorsichtiges, gewundenes Verhalten, Taktieren in einer heiklen Situation:
einen E. [um jmdn. od. etw.] aufführen, vollführen.

* * *

Eiertanz,
 
volkstümliches Geschicklichkeitsspiel, bei dem z. B. ein in einem Kreis oder unter einer Schüssel liegendes Ei von den Tänzern hinkend weggeholt werden muss, ohne dass es beschädigt wird (daher: »einen Eiertanz aufführen«, d. h., sich umständlich um heikle Dinge herumdrücken).

* * *

Ei|er|tanz, der [eigtl. = kunstvoller Tanz zwischen ausgelegten Eiern] (ugs.): sehr vorsichtiges, gewundenes Verhalten, Taktieren in einer heiklen Situation: einen E. [um jmdn. od. etw.] aufführen, vollführen; Politisch gerät der Auftritt des Saarländers im Land der Hühnerbarone und der Legebatterien zu einem taktischen E. (Stern 10, 1998, 158); Ü Der Nordpol steht beileibe nicht still, sondern führt einen regelrechten E. auf (rotiert ungleichmäßig; Zeit 26. 4. 96, 36).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eiertanz — Sm erw. fach. (17. Jh.) Stammwort. Bekannt aus Goethe (Wilhelm Meisters Lehrjahre II,8 und III,6), von einem italienischen Kunsttanz zwischen ausgelegten Eiern. Ein solcher Tanz ist auch oberdeutscher Volksbrauch gewesen (Fischer 2 [1908], 568).… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Eiertanz — Eiertanz, Kunstleistung von Seiltänzern u. ähnlichen Artisten, indem sie mit verbundenen Augen zwischen, in Distanzen gelegten Eiern tanzen, od. wohl auch, nachdem sie solche mit den Füßen verrückt haben, groteske Tänze ausführen, ohne eins… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eiertanz — Eiertanz,der:einenE.aufführen:⇨ausweichen(2) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Eiertanz — Einen wahren Eiertanz aufführen: in einer schwierigen Situation vorsichtig taktieren, sich sehr umständlich und gewunden ausdrücken; vgl. französisch ›marcher sur des œufs‹ (wörtlich: auf Eiern gehen): eine Sache vorsichtig anfassen, aus Angst,… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Eiertanz — Das Wort Eiertanz wird heutzutage zumeist in der Redewendung „einen Eiertanz aufführen/vollführen“ verwendet, was soviel heißt wie sehr vorsichtig oder/und kompliziert vorgehen, um etwas (z. B. „um den heißen Brei“, um ein Problem etc.)… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiertanz — * Den Eiertanz tanzen. Sich geschickt zwischen zwei Gegensätzen halten, ohne direct einen zu verletzen. »Das neue Cabinet soll den Eiertanz tanzen; soviel wie möglich neben der Verfassung regieren, aber diese so wenig wie möglich verletzen.«… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Eiertanz — Eiertanzm 1.gewundene,unaufrichtigeStellungnahmezueinempersönlichärgerlichenodernachteiligenTatbestand;geschickteFluchtvorderEntscheidung.BezeichneteigentlichdenGeschicklichkeitstanzzwischenEiernaufdemBoden(oderTisch).19.Jh.,politikerspr.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Eiertanz — Ei|er|tanz (umgangssprachlich) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Eiertanz - info! — Eiertanz: Der früher tatsächlich praktizierte Eiertanz war ein Tanz, bei dem die Tänzer mit verbundenen Augen um auf dem Boden liegende Eier herumtanzten, möglichst ohne diese dabei zu zerbrechen. Dieser Tanz, der ursprünglich möglicherweise als… …   Universal-Lexikon

  • einen Eiertanz aufführen — Eiertanz (umgangssprachlich); (vor etwas) kneifen (umgangssprachlich); (sich vor etwas) drücken …   Universal-Lexikon